Komplette Archiv Übernahme vom Team Bunkersachsen

 

Seit geraumer Zeit archivieren wir mit größter Sorgfalt das komplette Archiv vom Team Bunkersachsen ein. Dieses wurde uns übergeben um dieses in unserer Achiv einzupflegen. Hierbei handelt es sich um mehr aus tausend DIN-A4 Seiten und unzählige Dokumente, Risse, Skizzen und andere Aufzeichnungen sowie Orginal Dokumente und Risse. Für das einordnen uns sortieren der Dokumente haben wir Schutzfolien und neue Aktenordner mit bedruckbaren Etiketten sowie zwei duzend Aktenregister gekauft. Die Übernahme der Dokumente dauerte mehrere Wochen. So wurden die Blätter in Schutzfolien gepackt und sortiert und beschriftet und in einer Datenbank zum wiederfinden eingepflegt. Bei der Dantenbank einpflege der Blätter wurden von uns dazu noch Stichwörter aus den einzelnen Blätter mit eingepflegt. So lassen sich die Dokumente später besser verwalten und wieder finden. Mittlerweile sind alle Risse, Skizzen und Aufzeichungen sowie andere Dokumente neu eingeordnet und in unserem Archiv eingepflegt. Das Archiv ist nicht öffentlich einsehbar und kann auch nicht von dritten eingesehen werden. Die Informationen sind alleine nur für uns und unseren zusammen arbeitenden Teams.

 

Die Ordner wurden bedruckt und mit Registern versehen um die verschiedenen Bergwerke und U-Verlagerungen leicht zu finden. Das Archiv hat für uns einen unschätzbaren Wert und die Jahre lang gesammlten Informationen werden wir ehrenvoll und behutsam behandeln. Nach und nach werden wir einzelne, ausgewählte, Informationen mit in unsere Berichte und Dokumentationen einpflegen. Mit dem uns übegebenen Archiv kennen wir nun über 150 U-Verlagerungen in Deutschland und angrenzenden Ländern. Bisher waren wir bei 130 U-Verlagerungen vor Ort.