FledermausFledermaus
 Übertage & Untertage Berichte mit vielen Fotografien


1 1 1 1 1 Rating 4.70 (27 Votes)
Altbergbau Fotografie - 4.7 out of 5 based on 27 votes

Untertage Fotografie

Tief unter der Erde in feuchten, kalten Stollen oder Schächten alter Bergwerke herscht völlige Dunkelheit und das Fotografieren erweißt sich oft als sehr schwer und zeitintensiv.

 

Fotografiearten Untertage | Untertage Fotografie Equipment | Vor & Nachteile einiger Fotografiearten Untertage | Unsere Untertage Fotografien | 3D-Rekonstruktion via Fotografien

 

Viele verschiedene Fotografiearten kann man Untertage einsetzen. Jede Art hat jedoch ihre Vor- oder Nachteile. Bei einem sicheren Stand und gutem Equipment ( Kamera, Stativ, Auslöser, Geleucht ) ist die Langzeitbelichtung meistens die beste Wahl. Bei dieser Fotografieart muss aber alles perfekt stimmen um scharfe und naturgetreue Fotos zubekommen. Die Blitzlichtfotografie eignet sich nur bedingt Untertage, ist die Feuchtigkeit hoch so entstehen auf den Fotos sehr schnell unerwünsche Artefarkte der winzigen Wassertröpfchen zudem sind Stollenwände im Vorderbereich sind sehr schnell Überbelichtet besonders wenn diese nass sind. Über die Jahre hinweg haben wir festgestellt das je nach Art der Felsen ( Gesteinsart ), Größe der Stollen, Wetter Bedingungen unterschiedliche Fotografiearten zu wählen sind sind um gute Fotos zu erhalten. Dies bedeutet aber auch wiederrum das man verschiedenes Fotoequipment mitnehmen muss. Je nach Altbergbau ist dies jedoch nicht möglich! Dann müssen Kompromisse geschlossen werden. Da wir mit DSLR-Kameras ( Digitale Spiegelreflexkameras ) arbeiten ist der Fotorucksack um ein vielfaches größer als bei einer Kompaktkamera. Bei engen Stollen, verbrochenen Strecken ist ein kleiner Rucksack vorteilhafter, teils sogar unabdingbar. Eine DSLR-Ausrüstung ist für enge Schlufe ungeeignet es sei dem man befährt mit einem größerem Team solche und verteilt die komplette Ausrüstung auf mehrere Personen auf. Es ist nicht einfach Untertage zu fotografieren irgendwas ist immer... Entweder ist es zu feucht und nass oder zu kalt oder zu gefährlich, manchmal auch einfach zu groß oder zu wenig Licht vorhanden ( man kann ja nicht Flutlichtanlagen überall mit hinnehmen ) Hier muss man dann einfach die beste Fotografie Arte für die jeweilige Situation wählen und Kompromisse eingehen.

 

Fotografiearten die wir Untertage einsetzen

  • Langzeitbelichtung mit direkten Licht
  • Langzeitbelichtung mit indirekten Licht
  • Langzeitbelichtung mit bewegenden Lichtquellen
  • Belichtungsreihen
  • Blitzlichtfotografie mit indirekten Blitzen
  • Blitzlichtfotografie mit direktenBlitzen
  • Schwarz/Weiß Fotografie
  • Panoramafotografie
  • Streckenfotografie ( für 3D-Modelle )
  • HDR-Fotografie
  • Makrofotografie
  • Weitwinkelfotografie

 

Vor & Nachteile einiger Fotografie Arten

Man könnte auch von Pro & Kontra sprechen

Blitzlichtfotografie Untertage | HDR-Fotografie Untertage

 

Blitzlichtfotografie Untertage

Nasse, feuchte dunkle Felsen

  • Blitzlichtfotografie ungeeignet

 

Trockne, helle & matte (rauhe) Felsen

  • Blitzlichtfotografie geeignet

 

Die Blitzlichtfotografie setzen wir generell nur dort ein wo es schnell gehen soll / muss wie bei unsicheren oder gefährlicheren Stellen Untertage. Ansonsten ziehen wir die Langzeitbelichtung vor. Den auf Blitzlichtaufnahmen sind die Felsen oft platt/flach und unscharf wirkend auf den Fotos. Bei der Langzeitbelichtung und perfektes Licht erhält man leichte Schatten in den Felswänden die diese dann auf den Fotos plastischer nicht so platt/flach und unscharf wirken lassen.


Bei Blitzlichtaufnahmen wirkt oft der Fels flach und platt. Der Stollenhintergrund ist schwarz und der Boden im vorderen Bildbereich ist oft überbelichtet.

Bei direkten oder indirekten Licht oder auch bewegter Lichtquelle wirkt dagegen der Fels räumlich nicht flach und platt. Jedoch sind die Fotos oft viel dunkler weil die Belichtung zu niedig war. Hier hilft dann eine noch längere Belichtungszeit. Belichtungszeiten, Untertage, von 2-15 Minuten sind oft nötig. Hierführ muss aber die Kamera auf einen sehr stabilen Stativ stehen und mit Fernauslöser ausgelöst werden.

 

Die Blitzlichtfotografie kann man, bei einem trockenen Altbergbau, gut für Detailaufnahmen einsetzen. Bei feuchten oder nassen Gegenständen sollte der Blitz aber nicht direkt auf den Gegenstand treffen da dieser dann überbelichtet wird.

 

Blitzlichtfoto Beispiele in einem Stollen mit hoher Luftfeuchtigkeit

Bei beiden Fotos kann man die Artefarkte sehr deutlich erkennen die von den winzigen Wasserstöpchen der hohen Luftfeuchtigkeit sind. Das grelle Blitzlicht wird in den ganzen winzigen Tröpfchen reflektiert und es kommt zu solchen schrecklichen Fotos.

 

HDR-Fotografie Untertage

Die HDR-Fotografie ist Untertage teils teils geeignet und teils völlig fehl am Platze. Bei trocknen Stollen mit Einbauten oder Maschinen ist die HDR-Fotografie richtig angewandt sehr efektvoll und fazinierend bei allem anderen ist sie oft nur eine Ausweichsmethode um Untertage einigermassen vernünftig wirkende Fotos hinzubekommen. Die HDR-Fotografie kann also Untertage sehr schnell sehr primitiv wirken so das man diese besser nicht anwendet.

 

HDR-Fototechnik ist Untertage hervorragend wenn man aus Mundlöchern heraus fotografieren möchte:

 
Innen recht gut Belichtet - Aussen Überbelichtet


Innen unterbelichtet - Aussen gut belichtet


HDR-Foto aus beiden obigen Fotos berechnet

 

HDR kann Untertage sinnvoll sein und sehr gut aussehen. Hier sollte man aber dann die Richtige Art wählen, denn nicht jeder HDR-Style sieht gleich gut aus.


Normale Fotografie


Surrealer HDR-Style


Schwarz/weiß HDR-Style

HDR-Fotos können Dramatik, Stimmungen in ein Foto einbringen aber auch Räumlichkeiten gleichmäßig Ausgeleuchtet wirken lassen. Viele Urbexer gleifen auf diese Methode zurück um Dramatik und Stimmung ins Foto zu bringen aber auch um Fotos gut aussehen zu lassen und um Zeit zu sparen.

 

Setz man die richtige Fotografie Art ein und hat auch das richtige Licht gewählt kann man sich glücklich schätzen :)

Zum Seitenanfang